Margot Robbie als Tonya Harding in I, Tonya

I, Tonya – Margot Robbie einkunstläuft im Trailer zur Hochform auf

Im ersten Trailer zu I, Tonya präsentiert sich Margot Robbie als Eiskunstläuferin Tonya Harding. Die Vizeweltmeisterin im Einzellauf von 1991 wurde nicht nur durch ihre sportlichen Leistungen weltbekannt, sondern auch durch eine Gewalttat. Ihr Ehemann engagierte einen Attentäter, der 1994 mit einer Eisenstange das Knie von Hardings Top-Konkurrentin Nancy Kerrigan verletzte. Damit verhinderte er deren Teilnahme an der US-Meisterschaft desselben Jahres. Tonya Harding gewann daraufhin den Wettbewerb. Als jedoch ihre Verwicklung in das Attentat bekannt wurde, wurde ihr der Titel aberkannt.

Tonya Harding ist also alles andere als ein lupenreine Heldin, sondern dürfte eher das Bad-Girl-Image befeueren, dass sich Margot Robbie mit Suicide Squad aufgebaut hat. Wenn sie an der Rolle der Eiskunstläuferin ebenso viel Spaß hatte, wie an Harley Quinn, dürfen wir uns auf eine energische und charismatische Performance freuen.

Trailer zu I, Tonya:

Das Rennen um den Oscar für die Beste Hauptdarstellerin ist dieses Jahr so spannend wie selten. Sally Hawkins, Meryl Streep, Frances McDormand, Saoirese Ronan, Kate Winslet, Emma Stone und Jessica Chastain dürfen sich allesamt berechtigte Hoffnungen auf die Trophäe machen. Auch Margot Robbie zählt zum Kreis der Topfavoriten und der Trailer zu I, Tonya untermauert diesen Anspruch. Im Trailer außerdem zu sehen ist Allison Janney als Mutter der Eiskunstläuferin. Sie könnte als Beste Nebendarstellerin bei den Oscars mitmischen.

Wie gefällt euch der Trailer? Glaubt ihr, Margot Robbie holt sich den Oscar?

Bild: I, Tonya © Eagle Films

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.