Sally Hawkins, Preisträgerin des Los Angeles Film Critics Awards 2017 in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin

Los Angeles Film Critics Awards 2017 – Das sind die Gewinner

Bei den Los Angeles Film Critics Awards 2017 dominieren Call Me by Your Name und Shape of Water. Hier findet ihr alle Gewinner der begehrten Kritikerpreise.

Zwar sind die Auszeichnungen der Los Angeles Film Critics Association nicht so traditionsreich und prestigeträchtig wie die New York Film Critics Circle Awards, die Gewinner möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten. In der Hauptkategorie Bester Film konnte sich Call Me by Your Name durchsetzen. Bei den Regisseuren gab es aufgrund von Stimmengleichstand sogar zwei Sieger, Guillermo del Toro für Shape of Water – Das Flüstern des Wassers und Luca Guadagnino für Call Me by Your Name. Diese beiden Filme brachten auch die Sieger unter den Hauptdarstellerinnen und Hauptdarstellern hervor. Sally Hawkins bekommt ihre erste große Auszeichnung für ihre stumme Performance in Shape of Water. Währenddessen setzt Timothée Chalamet seinen Siegeszug fort, nachdem er schon von den New Yorker Filmkritikern zum Besten Hauptdarsteller gekürt wurde.

Insgesamt kommen sowohl Call Me by Your Name als auch Shape of Water auf drei Auszeichnungen, denn letzterer konnte auch in Sachen Kamera überzeugen. Lady Bird schafft es mit Laurie Metcalf als Nebendarstellerin und Greta Gerwig als Nachwuchstalent immerhin auf zwei Preise. Alle anderen Filme sind höchstens einmal dabei. Unten findet ihr die Liste aller Kategorien der Los Angeles Film Critics Awards 2017 und deren Sieger.

Los Angeles Film Critics Awards 2017 – Die Gewinner

Bester Film
Call Me by Your Name

Beste Regie (Zwei Sieger wegen Gleichstand)
Guillermo del Toro (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers)
Luca Guadagnino (Call Me by Your Name)

Bester Hauptdarsteller
Timothée Chalamet (Call Me by Your Name)

Beste Hauptdarstellerin
Sally Hawkins (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers)

Bester Nebendarsteller
Willem Dafoe (Florida Project)

Bester Nebendarstellerin
Laurie Metcalf (Lady Bird)

Bestes Drehbuch
Jordan Peele (Get Out)

Beste Kamera
Shape of Water – Das Flüstern des Wassers

Bestes Szenenbild
Blade Runner 2049

Bester Schnitt
Dunkirk

Beste Filmmusik
Der seidene Faden

Bester Dokumentarfilm
Faces Places

Bester fremdsprachiger Film (Zwei Sieger wegen Gleichstand)
120 BPM (Frankreich)
Loveless (Russland)

Beste Animation
The Breadwinner

Bester Experimental/Independent Film
Purge This Land

Bestes Nachwuchstalent
Greta Gerwig (Lady Bird)

Bild: Sally Hawkins in Shape of Water © Twentieth Century Fox

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.